Rinderrouladen mit Pommery Senf Royal

12.02.2019 09:00

Zutaten

4 große Rindfleischstücke, wahlweise aus der Schulter
Pommery Senf Royal mit Cognac für die Rouladen-Füllung
5 Zwiebeln
4 Streifen geräucherter Speck
4 Essiggurkenstreifen
1 Karotte
1 Sellerie
Demi-Glace Bratensaft
Fleur de Sel

Zum Fleisch
4 dünn und lang geschnittene Rinderfleisch Stücke (wir nehmen das Fleisch von der Schulter, lasst Euch von Eurem Metzger beraten) sollten zunächst in die richtige Größe geklopft werden. Dafür legt das Fleisch einfach zwischen 2 Frischhaltefolien (die Folie sollte 4-5 cm größer als der Fleischstück sein) und klopft das Fleisch dünn mit einem Fleischklopfer ca. 25-35 cm lang und ca. 15 cm breit.

Zur Füllung 
Wir füllen unsere Rouladen mit feinem deftigem Pommery Royal Senf mit Coqnac, geschmorter Zwiebel und gebratenen Speckstreifen sowie einem Stück Essiggurke.

Hinweis: Da die Zwiebel viel Saft lässt, schwitzen wir sie deshalb in Butter goldgelb an. Die Speckstreifen lassen wir knusprig aus. Das ist für den Geschmack der Roulade entscheidend!

Das Rollen
Das plattierte Fleisch würzen wir leicht mit Salz und Pfeffer, darüber streichen wir den Pommery Senf und bringen an einem Ende, am besten auf dem breiteren
Fleischabschnitt, die Füllung aus 1-2 Speckstreifen, ein wenig Zwiebel und einem kleinen Stück Essiggurke an.

Hinweis: Um die Menge der Füllung richtig abschätzen zu können, sollte man bedenken, dass die Rouladenseiten (links und rechts) leicht eingeklappt auf der Füllung liegen sollten, sonst würde beim Schmoren die Füllung rausfallen.

Da das Rollen der Roulade eine Challenge für sich ist :-), hier das Wichtigste: Die Roulade links und rechts einklappen und mit der Füllung nun von außen nach innen einrollen.
Zum Schluss die Roulade mit einem Rouladenspieß oder ersatzweise mit einem Zahnstocher fixieren, so das sie nicht mehr auseinander fällt.

Schmoren und Sauce

Die Rouladen von jeder Seite scharf anbraten und in einen Schmortopf geben.

Wir benutzen für eine schnelle Sauce den Demi Glace Bratensaft. Einfach die Wunschmenge nach Produktanleitung im zweiten Topf anrühren.

Für die Schmorsauce braten wir in einer Pfanne handvoll Zwiebelstreifen, Karottenwürfel und Selleriewürfel an und geben Thymian, Lorbeer, 2-3 Wacholderbeeren mit dazu. Das Gemüse geben wir dann in den Schmortopf, setzen die Rouladen auf das Gemüse und füllen dann die Demi Glace auf, bis die Sauce die Rouladen leicht bedeckt.

Nun sollten die Rouladen ca. 1 Stunde bei 180 C im Ofen schmoren, der Deckel des Schmortopfes bleibt dabei immer geschlossen. Nach einer Stunde nehmen wir den Deckel ab und lassen sie eine weitere Stunde bei 180 C schmoren. Zwischendrin sollten die Rouladen einmal gewendet werden. Nach 2 Stunden sind die Rouladen dann fertig.

Hinweis: Wenn die Zahnstocher leicht aus dem Fleisch rausgehen – dann sind die Rouladen fertig!

Die fertigen Rinderrouladen aus der Schmorsauce rausnehmen. Die Sauce lassen wir dann noch ca. 10-15 Minuten einkochen (wer es rustikal mag, lässt das Gemüse in der Sauce). Zum Abschmecken der Sauce kann man noch etwas extra Pommery Senf Royal und etwas Essig-Gurkenwasser benutzen. Wir binden die Sauce leicht mit Kartoffelstärke, bis die Sauce sämig ist, ab.

Wir servieren klassisch mit Rotkraut und Kartoffelpüree.

Unsere Produktempfehlungen

Fleur de Sel de Camargue, 125g

Fleur de Sel de Camargue, 125g

3,98 € *
31,84 € pro 1 kg
Pommery Senf Royale mit Cognac, 250g/240ml

Pommery Senf Royale mit Cognac, 250g/240ml

9,98 € *
41,58 € pro 1 l