Hefe-Nußzopf mit Manitoba-Mehl

13.12.2019 10:37

Zutaten:

für die Füllung: 

  • 150g Haselnußcreme 
  • ca. 50g gemahlene Mandeln
  • ca. 50g gemahlene Haselnüsse

Zubereitung:

  • Die lauwarem Milch mit der Hefe und dem Zucker verrühren, auflösen.
  • Die Mich sollte ca. 10 Minuten stehen, bis sie durch die aufgelöste Hefe schäumt
  • Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde eindrücken. Die Butter und die Hefe-Milchmischung in die Mulde geben und mit einer Gabel von innen nach außen langsam verrühren.
  • Gut vermengen und kneten bis ein glatter, weicher Teig entsteht.
  • Der Teig muß jetzt an einem warmen Ort ruhen. Geben Sie dazu den Teig in eine Schüssel und decken Sie ihn mit einem Tuch ab. Nach ca. 1 Stunde sollte er schön aufgegangen sein (ca. verdoppelt).
  • Jetzt die Luft wieder raus kneten und zu einem flachen Rechteck 30x40 cm ausrollen. Zum Ausrollen nutzen Sie noch etwas Mehl für die Arbeitsfläche, damit nichts klebt und Sie schön ausrollen können.

Die Füllung:

  • Mischen Sie nun die Haselnusscreme mit den Mandeln, hier können Sie auch andere Cremes verwenden - Maronencreme oder Schokoladencreme, Mandelcreme und vieles mehr. Natürlich geht auch eine leckere Marmelade als Füllung. Was Besonderes wird der Zopf auch mit Pistaziencreme und gehackten oder gemahlenen Pistazien.
  • Die Creme-Nussmischung sollte sich noch streichen lassen. Lieber schrittweise die gemahlenen Nüsse dazugeben.
  • Bestreichen Sie nun den ausgerollten Teig mit der Füllung und lassen Sie einen 1 cm Rand frei.
  • An der kürzeren Ecke des ausliegenden Teiges fangen Sie nun den Teig aufzurollen an, so entsteht eine 40 cm lange Rolle.
  • Schneideen Sie nun die Rolle einmal längs durch, sodass zwei 40 cm lange Hälften entstehen.
  • Die oberen Enden werden nun überkreuz gelegt und angedrückt - nun können Sie einen Zopf flechten. 
  • Die Enden zusammendrücken und in eine Kastenform geben. Hier muss der Teig nochmal ca. 45 Minuten gehen.
  • Heizen Sie Ihren Ofen auf 180 Grad vor und backen Sie nach dem zweiten Aufgehen den Zopf in der Kastenform  goldgelb aus. Der Zopf braucht maximal 35-40 Minuten. 
  • Nach dem Abkühlen können Sie den Zopf mit Puderzucker oder mit Glasur verziehren
Sale